Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

§ 1 Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden AGB gelten für jegliche Leistungen, die Frau Nina Arlt – handelnd unter dem Namen „Felltypen“ (im Folgenden: „Felltypen“) für Kunden erbringt, es sei denn, es ist im Einzelfall ausdrücklich etwas Anderes vereinbart.

 

§ 2 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind die zwischen Felltypen und Kunden individuell vereinbarten Einzelstunden, Gruppenstunden, Kurse, Seminare, Aktivitäten und Veranstaltungen für Kunden mit oder ohne ihre Hunde. Eine Unterrichtsstunde dauert in der Regel 60 Minuten, unabhängig davon ob es sich um eine Einzel- oder Gruppenstunde handelt. Die Termine für die Einzel- oder Gruppenstunden ergeben sich aus der Absprache des Kunden mit Felltypen.

 

Felltypen vermittelt Anregungen und Hilfestellungen, deren Anwendung am eigenen Hund im Ermessen des Kunden liegt. Es wird darauf hingewiesen, dass der Trainingserfolg vom Umgang des Kunden mit seinem Hund abhängt, deshalb kann ein Erfolg oder das Erreichen eines bestimmten Ziels nicht garantiert werden.

 

Der Ort des Unterrichts wird individuell vereinbart. Die An- und Abreise erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigene Kosten des Kunden.

 

§ 3 Anmeldung

Eine Anfrage oder Anmeldung kann online über die Website www.felltypen.de per E-Mail, telefonisch oder per SMS Nachricht erfolgen.

 

§ 4 Haftung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung der Kunden. Felltypen haftet nicht für Schäden an Mensch oder Tier. Die Haftung wird auch ausgeschlossen für Schäden, die durch Dritte und/oder deren Hunde verursacht werden. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten von Mitarbeitern oder sonstigen Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von Felltypen. Kunden haften für die von ihnen oder ihren Hunden verursachten Schäden.

 

§ 5 Teilnahmebedingungen

Während des Trainings ist den Anweisungen Folge zu leisten. Es besteht Leinenpflicht während der Trainings sofern keine andere Anweisung durch Felltypen gegeben wird. Das tatsächliche Ableinen erfolgt auch dann auf eigene Verantwortung der Kunden. Es dürfen nur Hunde am Unterricht teilnehmen, die behördlich registriert sind und für die eine Haftpflichtversicherung mit gesetzlich vorgeschriebener Deckungssumme sowie Impfschutz bestehen. Entsprechende Nachweise sind auf Nachfrage vorzulegen; der Impfpass ist zudem unaufgefordert beim ersten Training vorzulegen.

 

Der Kunde ist verpflichtet, Felltypen die Läufigkeit seiner mitgeführten Hündin oder ansteckende Krankheiten, Ungezieferbefall sowie chronische gesundheitliche Beschwerden oder Einschränkungen seines mitgeführten Hundes/Hündin so rechtzeitig vor dem Training anzuzeigen, dass Felltypen vor Trainingsbeginn individuell entscheiden kann. Läufige Hündinnen setzen für die Dauer der Läufigkeit aus und dadurch verpasste Stunden können nachgeholt werden.

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

Einzelstunden können in bar bei der jeweiligen Stunde bezahlt werden oder per Überweisung bis spätestens 3 Tage vor der Einzelstunde.

3er und 5er Karten können bar vor Ort oder per Überweisung bezahlt werden. Diese sind ab Kaufdatum 3 Monate gültig.

Von Felltypen ausgewiesene Preise sind Bruttopreise in EURO. Als Kleinunternehmer berechne und weise ich nach § 19 Abs. 1 UStG keine USt./MwSt. gesondert aus.

 

§ 7 Absage von Einzelstunden, Kursen oder Seminaren

Die Absage einer Einzel- oder Gruppenstunde, eines gebuchten Kurses oder Seminars muss mindestens 24 Stunden vor Beginn durch den Kunden erfolgen. Bei einer kurzfristigeren Absage wird die volle Gebühr fällig. Felltypen behält sich vor, Kurse bei zu geringer Teilnehmerzahl aus dem Programm zu nehmen sowie einzelne Gruppenstunden nicht abzuhalten, wenn weniger als zwei der angemeldeten Kunden anwesend sind. Sie behält sich ebenfalls vor, einzelne Stunden aus triftigen Gründen (wie z.B. im Krankheitsfall) zu verlegen und die Kunden so früh wie möglich über die Verlegung zu informieren.

 

§ 8 Ausschluss vom Unterricht

Felltypenbehält sich vor, Hunde von Kursen auszuschließen, die Verhaltensweisen zeigen, die Mensch oder Tier gegenüber gefährlich sind. Hier ist ein Training bis zur Besserung des Verhaltens nur in Einzelstunden möglich. Ebenso behält sich Felltypen vor, Kunden auszuschließen, deren Umgang mit dem Hund als grob, gewalttätig oder tierschutzwidrig eingeschätzt wird. Die Verwendung von Würgehalsbändern, Stachelhalsbändern sowie Stromreizgeräten oder ähnlicher Hilfsmittel führt zum sofortigen Ausschluss vom Training.

Felltypen behält sich ebenfalls vor Hunde, deren gesundheitlicher Zustand ein Training nicht zulässt, vom Kurs auszuschließen.

 

§ 9 Copyright, Urheberrechte und Datenschutz

Das Copyright bzw. die Urheberrechte an den im Unterricht ausgehändigten Unterlagen liegen ausschließlich bei Felltypen. Eine Weitergabe an Dritte, Veröffentlichung oder jede Art der öffentlichen Verwendung ist strikt untersagt. Die persönlichen Vertragsdaten der Kunden unterliegen der Datenschutzregelung und werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft.

 

§ 10 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.